• AS

Grusswort und Gemeindebrief

ANgeDACHT

„Fürchte dich nicht!“ So heißt die Botschaft von Jesaja, „ich habe dich erlöst, ich habe dich bei deinem Namen gerufen, du bist mein, spricht Gott.“ Das ist einer der beliebtesten Taufsprüche. „Fürchtet euch nicht!“ sagt der Engel zu den Hirten auf dem Felde. Immer wieder an Weihnachten ist davon die Rede. „Fürchtet euch nicht!“ ruft die Gestalt im weißen Kleid auf dem weggerollten Stein den Frauen zu, die zum leeren Grab kommen. Jedes Jahr zu Ostern ist davon zu hören. „Fürchte dich nicht!“ Dieser Zuspruch steht in Variationen 366-mal in der Bibel; für jeden Tag des Jahres einmal - plus Schaltjahr. Doch Angst ist ein berechtigtes Gefühl. Wie oft gibt es Situationen, die zum Erschrecken sind? Beschwörend und tröstend wirkt: „Fürchte dich nicht!“ Das ist ein Segensatz, ein gewaltiger Segen. Dieser große Segen ist erstaunlich. Und wer staunt, dem gehen die Augen über und die Ohren auf. So verstanden ist jene Furcht vor Gott keine Angst, sondern eine große Verwunderung, quasi Bewunderung für das Unbegreifliche. Gut, dass dieser Segen täglich neu zugesagt ist und daran erinnert wird.

Gott, du segnest uns, du behütest uns. Du hast alle Angst überwunden. Gott, steh uns bei, wenn wir in Ängsten sind. Hilf, dass uns Furcht nicht lähmt und beherrscht. Gib von deinem tröstenden, ermutigenden und stärkenden Segen. Dir sei Lob und Dank und Ehre. Amen.

Ach, bleib mit deiner Gnade (EG 347)

Kerstin Othmer


Den aktuellen Gemeindebrief können sie entweder hier lesen oder im Ganzen runterladen.

Gemeindebrief Sep2020
.pdf
Download PDF • 4.93MB

.

51 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

(+44) 1223-356167

4 Shaftesbury Road
Cambridge
CB2 8BW
United Kingdom

©2019 Evangelisch-Lutherische Kirche deutscher Sprache in Ostengland. 
Registered Charity 1135273

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now