Grusswort und Gemeindebrief

Voller freudiger Erwartung und gespannter Vorfreude


Wann ist es endlich soweit? Geduld war noch nie meine große Stärke, das gebe ich lieber gleich zu. Ja, Danke, es geht mir gut. Und ich hoffe, Sie alle sind und bleiben auch fit und fröhlich.


Hier mein kleines Stimmungs-barometer. Langsam löse ich mich von meinen bisherigen Aufgaben und aus dem vertrauten Umfeld. Der Abschied wird anders und ungewohnt und bestimmt kreativ sein. Die Rahmenbedingungen erfordern spielerischen Erfindungsreichtum.

Mein Weisheitszahn bekommt besser hier in Deutschland bei der vertrauten Zahnärztin noch ein Krönchen. Außerdem entrümpele ich die Ecken, sortiere, verschenke, packe und lasse Vergangenes durch die Hände gleiten und los.


„…seid immer zum Aufbruch bereit“ (1. Petrus 1,13). Leichter gesagt als getan. Hat ja auch niemand gesagt, dass es leicht ist, aber lohnend. Und diese Erfahrung haben Sie mir voraus. Sie sind ja längst aufgebrochen und leben in England. Ich werde mich zu Ihnen gesellen. Und dann erzählen wir einander und hören von unseren Aufbrüchen und Gottes Begleitung, von Heimat in der Fremde und den gemeinsamen Wegen.


Bis dahin bleiben Sie gut beschirmt.

Kerstin Othmer


Den aktuellen Gemeindebrief koennen sie entweder hier lesen oder als pdf runterladen.



97 Ansichten

(+44) 1223-356167

4 Shaftesbury Road
Cambridge
CB2 8BW
United Kingdom

©2019 Evangelisch-Lutherische Kirche deutscher Sprache in Ostengland. 
Registered Charity 1135273

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now